Spitfire


Mustang


DC-3 / C-47


Jak-11


Me 109


Venom


Aermacchi


Mosquito


Avro Vulcan


PC-9

DC-3 History

Im Jahr 1935 begann die Geschichte dieses legendären Flugzeuges, als der Präsident von American Airlines eine größere und luxeriösere Version der DC-2 bei Douglas bestellte. Projektleiter Fred Stinemann ließ sein Team einen neuen Flugzeugtyp entwickeln, der als Douglas Sleeper Transport bezeichnet wurde, und vierzehn Schlafkojen hatte. Bald erkannte man aber, dass stattdessen auch 21 Sitzplätze verfügbar waren.

Am 17. Dezember 1935 startete um 15 Uhr der Prototyp zum Jungfernflug von Santa Monica. Am 11. Juli 1936 stellte American Airlines diesen Prototyp in Dienst, und gleichzeitig häuften sich bei Douglas die Aufträge. Viele Fluggesellschaften nahmen die nun DC-3 genannte Maschine bis zum Ende von 1939 in ihren Flotten auf. Lizenzbau fand unter anderem auch in Japan und Russland statt.

Bei Kriegsbeginn reduzierten die meisten Liniengesellschaften Ihre Flüge, und viele DC-3s wurden zum Militärdienst einberufen. Im September 1940 bestellte die US-Regierung 545 Stück der DC-3, die im militärischen Sprachgebrauch als C-47 Skytrain bezeichnet wurden. Die Militärversion unterschied sich von der DC-3 durch den stärkeren Kabinenboden und das stärkere Heck, große Ladeluken und die Triebwerke von Pratt & Whitney. Statt der Bestuhlung wurden Klappsitze eingebaut. Das Gesamtgewicht erhöhte sich durch diese Maßahmen um knapp eine Tonne. Die C-47 war an allen Einsatzorten der Alliierten zu finden. Bei der ersten großen Luftlandeoperation, der Invasion von Sizilien 1943, setzten C-47 mehr als 4300 Fallschirmspringer ab. Bei der Landung in der Normandie im folgenden Jahr beförderten C-47 Transporter innerhalb der ersten 50 Stunden 50.000 Soldaten.

Die Briten bezeichneten Ihre C-47 als Dakota, 1895 dieser Flugzeuge befanden sich bei der Royal Air Force im Einsatz.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges begann die dritte Karriere des so erfolgreichen Flugzeugs. Durch den riesigen Überbestand wurden nun DC-3 und C-47 billig abgegeben. Das war der Grundstein für viele der heutigen Liniengesellschaften. In den sechziger Jahren kehrten einige der C-47 wieder in den Kriegseinsatz zurück, umgerüstet zu sogenannten Gunships. Als Spooky oder „Puff the Magic Dragon“ wurden sie von den Amerikanern gegen die Nordvietnamesen eingesetzt.

Selbst in der heutigen Zeit sind weltweit noch fast 500 dieser Flugzeuge im Einsatz.


DC-3


C-47


Dakota III


C-47


Conroy Tri Turbo 3


C-117D



C-47 A-65-DL
81th Troop Carrier Squadron 436th Troop Carrier Group
1944/45
zurück

Flight Report FiberClassics DC-3





Die FiberClassics DC-3 ist eine gutmütige Maschine, die aber Flugerfahrung voraussetzt. Speziell beim Start gilt: flach wegsteigen nach dem Abheben. Die Frage nach der Fliegbarkeit mit einem Motor konnte ich bis jetzt noch nicht beantworten. Die O.S. Viertakter laufen unterstützt durch die von mir vertriebene Glühung wie Schweizer Uhrwerke.

Siehe auch unsere Testberichte

Spannweite:3,26 m
Gewicht:ca. 11 kg
Baujahr:1993
Motor:2x O.S. 15 ccm Viertakter
zurück

DC-3 Bausätze/Kits

Für die FiberClassics DC-3 ist jedes Ersatzteil lieferbar. Auf vielfachen Kundenwunsch liefern wir auch komplette Bausätze der DC-3 und Einzelstücke, die in liebevoller Handarbeit ergänzt werden. Die folgenden Bilder stellen nur eine sehr kleine Auswahl meines Teilelagers dar.

All kinds of spare parts are available for the FiberClassics DC-3. The following pictures show only a small range of our spare parts inventory. We are selling complete DC-3 Kits as well.


Tragflächen

Seitenruder

Komplette Einziehfahrwerke, sowie
Reparatursätze

Motorhaube und Sternmotorattrappen


Ungebrochen ist das Interesse an diesem schönen Modell. Um gewappnet für die Zukunft zu sein, haben wir 2011 den Formensatz komplett überarbeitet.

zurück

DC-3 in Action

Hier werden zukünftig die Bilder Ihrer Maschinen zusehen sein, die Sie mir mailen.

In future you will be able to view the pictures of your models sent to us here.

zum Vergrößern hier klicken - to enlarge click here
zum Vergrößern hier klicken - to enlarge click here
Rainer Mensing schickte uns diese Bilder, er meint: Gestern das erste mal geflogen, einfach majestätisch schön. Die Leistung der beiden O.S. 15ccm Viertakter wird beim Start benötigt, später in der Luft mit eingezogenem Fahrwerk reicht 1/2 bis 3/4 Gas.
Rainer Mensing is happy with he just renovated DC3 and gives hints with regard to power use: for take-off it uses both 15ccm four-stroke engines, in the air only 1/2 to 1/4 of gas.


"Fliegt wie auf Schienen" schrieb uns Erwin Schulschenk nach dem Erstflug seiner wunderschönen DC 3
Smooth flight! Erwin Schulschenk is very happy with his beautiful DC 3 model and the quality of FC Scaleparts!


Diese schöne DC 3 wird nach Absturz im August 2007 wieder repariert und ist sicher in der nächsten Saison wieder dabei.


This beautiful DC 3 will certainly have a new season next year after a crash in August 2007

Christian bei seinen Vorbereitungen

DC-3 von Christian Jezewski.

Streicheleinheiten" nach dem Flug.

Christians DC-3 kurz vor einer gelungenen Landung.

Eine Dakota C47 in Kriegsbemalung.

Richard Friedrich baute dieses Schmuckstück aus unserem Bausatz.

Michel Aerts aus Belgien schickte uns diese Fotos.

Ein DC-3 Kit aus unserem Hause in der sehr seltenen, aber auch sehr schönen Kongo Air Bemalung.