Spitfire


Mustang


DC-3 / C-47


Jak-11


Me 109


Venom


Aermacchi


Mosquito


Avro Vulcan


PC-9

Jak-11 History

Vom Westen unterschätzt bildete sich in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg in der damaligen UDSSR, hinter dem Schutze des sogenannten Eisernen Vorhangs, eine beachtenswerte Flugzeugindustrie. Maschinen wie die Jak-3 oder La-7 hatten schon in den letzten Kriegsjahren gezeigt, dass sie deutschen Flugzeugen ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen waren. Hier beginnt auch die Geschichte der Jak-11. Der Bedarf nach einem Trainer für den gesamten Ostblock war vorhanden, also entwickelte man bei Jakowlev 1944 einen modernen zweisitzigen, einmotorigen Trainer für die Ausbildung der Jagdflugzeugpiloten.

Der Entwicklungsaufwand sollte dabei so gering wie nur möglich sein. Man stützte sich dabei auf die Erfahrungen, die mit der Jak-3 und der Jak-9 schon vorhanden waren. Das Grundkonzept der Jak-3 konnte übernommen werden. Änderungen waren der Sternmotor und die doppelsitzige Kabine.

Der Erstflug erfolgte am 10.November 1945 mit der damals als Jak-3 UTI genannten Maschine. Nach einigen kleineren Änderungen ging die Maschine im Jahre 1946 unter der neuen Bezeichnung Jak-11 in Serienproduktion.

In der Sowjetunion wurden zwischen 1946 und 1956 insgesamt 3859 Jak-11 produziert. Von 1952 bis 1956 wurden 700 Exemplare der Jak-11 bei LET Flugzeugbau in der CSSR produziert, dort unter der Bezeichnung C-11 und C-11U. Zwischen 1953 und 1963 standen Jak-11 auch im Dienst der ehemaligen DDR (was eine heutige Zulassung erleichtert).

Bei den Flugzeugprofilen befinden sich auch welche der La-5 und La-7. Diese erleichtern die Suche nach Lackierungsvorlagen für die einsitzigen umgebauten Jak-11.


La-5


La-5FN


La-7


La-5FN


La-7


Jak-11 (China)


Jak-11 (Ägypten)


Jak-11 (DDR)







Jak-11 der Luftstreitkräfte der Deutschen Demokratischen Republik (DDR)
zurück

Flight Report FiberClassics Jak-11

    

Über die Jak-11 gibt es viele Gerüchte. Man sagt Ihr nach, dass sie schwer zu fliegen und landen sei. Vorweggenommen muss ich sagen, nichts davon ist wahr. Zugegeben, wenn dieses Modell vor einem steht, und der Blick über den bulligen Sternmotorrumpf und die vergleichsmäßig kurzen Tragflächen schweift, bemächtigt sich einem ein unbehagliches Gefühl. Völlig unnötig, wie ich heute weiss. Bis zu einem gewissen Punkt würde ich dieses Modell sogar als gutmütig bezeichnen. Wie gesagt, bis zu einem gewissen Punkt. Der Grad ist sehr schmal zwischen gerade noch fliegen und dem sich dann plötzlich einstellenden Abriss.
Total übermotorisiert und viel zu schwer. Das trifft wohl auf alle 5 Zylinder Moki Stern motorisierten Jaks zu. Das Gegenteil hab ich aber auch schon erlebt (total zahm fliegende Jak). Ein Gewicht zwischen 14-16 kg hilft hier ungemein. Erwähnenswert ist die sprichwörtliche Robustheit der Konstruktion. Selbst brutalste Übermotorisierungen werden klaglos verdaut. Bei rustikalen Landungen verbiegt sich gerne der 8mm Stahl der Flächenaufhängung, wer's noch ärger treibt, der muss mit einer abgerissenen Knickstrebe rechnen (übrigens das erste Teil, das ich CNC nachfertigen ließ).

Siehe auch unsere Testberichte

Spannweite:2,35 m
Gewicht:16-17,5 kg
Baujahr:1995
Motor:3W-140
Boxer
Wir empfehlen 3W-Modellmotoren
zurück

Jak-11 Bausätze/Kits

Nach 5 Jahren des Teileabverkaufs für unsere Jak-11 und unzähligen Anfragen nach kompletten Kits haben wir uns nun entschlossen:
Die Fiberclassics Jak-11 ist auferstanden!

zum Vergrößern hier klicken - to enlarge click here   zum Vergrößern hier klicken - to enlarge click here
Jak-11 im Wintertarnkleid, ein Warbird in Weiß!
Jak-11 in winter gear, chance for a warbird colorscheme in white!
  Voll-GFK Bausatz unserer Jak 11 mit dem Scale Einziehfahrwerk
Jak-11 Full Composite Kit together with the scale retracts
     
 
Das Originalfahrwerk der Jak-11
Original Retracts of the Jak-11
  Nein, nicht nochmal das Originalfahrwerk, das ist unser Scalefahrwerk!
It's not the original retracts again, picture shows our our model scaleretracts
zurück

Jak-11 in Action

Hier werden zukünftig die Bilder Ihrer Maschinen zusehen sein, die Sie mir mailen.

In future you will be able to view the pictures of your models sent to us here.


...FiberClassics Jak-11...

Diese wunderschöne...

Wir sagen: gut gelungen

...gehört Mark Boldt.
zurück